VPN auf der Xbox: Auch ohne PC möglich

Damit du die Möglichkeiten deiner Xbox-Konsole von Microsoft komplett ausschöpfen kannst, bietet ein VPN die perfekte Möglichkeit dazu. Du kannst amerikanische Netflix-Serien streamen, Xbox-Spiele früher zocken und allgemein anonym und sicher unterwegs sein. Wie sich die Microsoft-Konsole mit einem VPN verbinden lässt, erfährst du hier.

Warum ist es sinnvoll, auf der Xbox ein VPN zu verwenden?

Es gibt zahlreiche gute Gründe dafür, deine Xbox via VPN mit dem Internet zu verbinden. Hierzu zählen unter anderem vorzeitiger Zugang zu neuen Spielen, Zugang zu Streaming-Diensten, die in deinem Land nicht verfügbar sind sowie einige Vorteile in Zusammenhang mit Online-Gaming.

Vorzeitiger Zugang zu neuen Spielen

Die Veröffentlichung eines neuen Spiels für Microsofts Konsolen geschieht nicht immer zeitgleich. Einige Länder müssen sich noch etwas gedulden, sodass die Release-Termine nach und nach angesetzt sind. In einigen Fällen kommen Spiele auch gar nicht erst für einzelne Länder auf den Markt, sodass diese Spieler ausgeschlossen werden.

Mit einem VPN lässt sich dieses sogenannte Geoblocking umgehen. Damit ist es möglich, eine IP aus einem Wunschland zu generieren und das Spiel damit ganz einfach herunterladen zu können. Glücklicherweise gibt es nur selten Geoblocking bei Games, wohingegen es bei DLC-Inhalte (zusätzliche Download-Inhalte für die Xbox) schon öfter vorkommt.

Amerikanisches Netflix auf der Xbox schauen

Du liebst Original-Vertonungen? Dann hast du sicherlich großes Interesse daran, auch Netflix und Co. in amerikanischer Version zu streamen. Aus Deutschland heraus ist das gar nicht einfach, denn hierfür wird ein VPN benötigt, um auch dieses Geoblocking zu umgehen.

Die VPN-Verbindung ermöglicht es dir auch auf der Xbox One oder auf der Xbox 360, ganz einfach via Netflix zu streamen – und zwar in der Sprache, die du möchtest.

VPN beim Gaming auf der Xbox

Beim Spielen verbindet sich die Konsole von Microsoft in der Regel auch mit dem Internet. Viele Spiele setzen diese Netzverbindung sogar heraus, sodass du grundlegend immer ein potenzielles Ziel für Angreifer bist. Um dennoch sicher und gleichzeitig anonym im Netz zu spielen, kommt ein VPN zum Einsatz.

Du reduzierst damit außerdem die Chance, mit Malware und DDos-Attacken versehen zu werden. Datenpakete werden durch die VPN-Verbindung verschlüsselt und das Spielerlebnis sicherer gemacht.

Doch nicht nur das Thema Sicherheit und anonymes Spielen steht bei einem VPN für die Xbox im Vordergrund. Du verringerst in einigen Fällen auch deinen Ping, was vor allem bei Shootern und anderen Konzentrations- und Taktik-Spielen relevant ist. Hier können oft schon kleine Millisekunden entscheidend über Sieg oder Niederlage sein.

Wenn du dich für die Vorteile eines VPN beim Gaming interessierst, dann möchten wir dir in diesem Zusammenhang dazu raten, unseren detaillierten Artikel zu diesem Thema durchzulesen.

Man mit xbox

(Bildquelle: Samborsky: 112324193/ 123rf.com)

Wie funktioniert die Einrichtung eines VPN auf der Xbox?

Die Xbox von Microsoft unterstützt von sich aus keine VPN-Nutzung, weshalb du hierfür eine komplizierte Methode wählen oder ganz einfach die Shellfire Box nutzen kannst.

Einfache Methode (via Shellfire Box)

Eine praktische Alternative zur herkömmlichen, aber komplizierten Variante, ist das Nutzen einer Shellfire Box. Nur drei kleine Schritte sind erforderlich, um direkt mit dem VPN für die Xbox One oder Xbox 360 zu starten.

  • Packe deine Shellfire Box aus und stecke das Stromkabel in die Steckdose.
  • Verbinde nun die Shellfire Box mit deinem Internet-Router.
  • Du hast nun die Möglichkeit, alle gewünschten Geräte mit deiner Shellfire Box via WLAN zu verbinden. Dadurch wird die Internetverbindung automatisch via VPN hergestellt. Über ein intuitives Interface kannst du jederzeit bestimmen, über welchen Server du eine Verbindung ins Internet herstellen möchtest.

Wenn du die VPN-Verbindung trennen und wieder deine normale Internetverbindung nutzen möchtest, musst du einfach nur in dein reguläres WLAN-Netzwerk wechseln.

In nur drei einfachen Schritten bist du einsatzbereit und kannst das Geoblocking auf deiner Microsoft-Konsole umgehen. Auch in Sachen Sicherheit und Lags bist du mit der Shellfire Box bestens aufgestellt, um das Spielerlebnis auf der Xbox One oder der älteren Xbox 360 zu genießen.

Die gleiche Methode funktioniert übrigens auch mit anderen Geräten. Nennenswert ist hier zum Beispiel das Konkurrenzprodukt PlayStation 4 oder Streaming-Sticks wie zum Beispiel Chromecast oder der Amazon Fire TV Stick. Auch die Android TV Box, die VAVOO.tv Box oder Smart-TVs ohne native VPN-Unterstützung, können dank der Shellfire Box problemlos eine VPN-Verbindung nutzen.

Herkömmliche und eher komplizierte Methode (via PC)

Du kannst das VPN über den Wi-Fi-Router, über Windows oder über Mac einrichten. Hierfür sind verschiedene Schritte nötig.

  1. Richte zuerst eine VPN-Verbindung auf deinem PC ein.
  2. Die Verbindung muss nun manuell aktiviert werden.
  3. Verbinde die Xbox One von Microsoft mit dem Lan-Kabel und damit mit deinem PC.
  4. Öffne am PC die “Systemsteuerung”, anschließend das “Netzwerk- und Freigabecenter”.
  5. Wähle “Adaptereinstellungen ändern” und klicke rechts auf den jeweiligen VPN-Eintrag. Hier wählst du nun den Punkt “Eigenschaften”.
  6. Wechsel nun in den Bereich “Freigabe” und aktiviere dort den Punkt “Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, diese Verbindung des Computers als Internetverbindung zu verwenden”.
  7. Speichere deine Einstellungen mit “OK”.
  8. Du kannst das VPN nutzen, wenn die Xbox One per Lan oder per WLAN mit deinem PC verbunden ist.
  9. Sofern du eine Verbindung via WLAN herstellst, benötigst du vorher einen WLAN-Hotspot, den du unter Windows einrichten musst.

Fazit

Ein VPN in Verbindung mit der Xbox One oder Xbox 360 zu nutzen ist dank der Shellfire Box extrem einfach, auch wenn die Xbox von Haus aus keine VPN-Unterstützung bietet.

(Bildquelle: Ksinan: 89239602/ 123rf.com)

3.67/5 (6)

Wie gefällt dir dieser Artikel?