;

VPN auf der Xbox Series X und Series S: Wie geht das?

Im Herbst 2020 startete die nächste Generation des Gamings. Nur wenige Tage voneinander getrennt präsentierten Sony und Microsoft ihre brandneuen Konsolen in Gestalt der Playstation 5 bzw. der Xbox Series X und S. Diese Maschinen sind wesentlich stärker sowie schneller als ihre Vorgänger. Microsoft hat seine beiden Konsolen beispielsweise mit SSDs ausgestattet. Die Xbox Series X verfügt über eine 8-Kern Zen 2-CPU von AMD und einen 12 Terraflop-Grafikprozessor. Sie ist damit die stärkste Konsole überhaupt.

Was sowohl die PlayStation 5 als auch die neue Xbox Generation von ihren Vorgängern geerbt haben, ist die fehlende integrierte VPN-Unterstützung. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du die neue Xbox Generation trotzdem schnell und einfach in Verbindung mit einem VPN nutzen kannst.

Warum einen VPN auf der Xbox Series X & Series S nutzen?

Ein VPN baut einen versteckten Tunnel zwischen dem eigenen Gerät und einem Server, der mit dem Netz kommuniziert. Für alle äußeren Beobachter sieht es so aus als wäre der Server das Gerät, das tatsächlich vom Nutzer verwendet wird. Dieser kann zudem überall auf der Welt stehen. Dadurch entstehen diverse Vorteile, wenn du eine VPN-Verbindung im Zusammenspiel mit deiner Xbox Series X oder Series S zum Einsatz bringst, beispielsweise beim Gaming oder beim Streaming.

High-Speed-Gaming durch einen VPN

Online-Gaming ist die beliebteste Form, wie Konsolen genutzt werden. Bei Spielen wie Fortnite, COD, PUBG oder Battlefield trittst du gegen andere Gamer an, die sich überall auf dem Planeten befinden. Durch einen VPN kann der Ping sinken, da möglicherweise über seinen Server eine schnellere Verbindung zum Game-Server aufgebaut wird. Der Ping ist die Antwortzeit, die ein Server bei einer Anfrage für eine Datenübertragung benötigt.

Insbesondere in Spielen wie den genannten Games oder beispielsweise Counterstrike (CS:GO) kann eine Verzögerung den Unterschied machen, ob du gewinnst oder stirbst.

Bei Spielen wie CS:GO kann ein besserer Ping manchmal den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. (Bild: Adrian Holm)

Die Xbox Series X & S als bestmögliche “Streamingmaschine” verwenden

Nutzt du deine Konsole für Dienste wie Netflix, Disney Plus, Amazon Prime oder Hulu kennst du das Phänomen sicher: Einige Serien und Filme stehen dir aus Deutschland nicht zur Verfügung. Auch hier greift leider der Geoblock. Umgehst du diesen durch den VPN, kannst du das volle Angebot nutzen – schließlich zahlst du ja auch dafür.

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass du zudem auch Zugriff auf Streamingdienste und Fernsehsender erhalten kannst, die dir sonst verwehrt wären. Beispielsweise erfreut sich das entsprechende Angebot von “HBO” großer Beliebtheit. Gleiches gilt für Sender wie die “BBC”, die ihre Kanäle über das Internet zur Verfügung stellen, aber in der Bundesrepublik blockieren. Deshalb gilt: Durch einen VPN wie den von Shellfire machst du deine neue Xbox zur bestmöglichen “Streamingmaschine”.

Schütze deine Privatsphäre auf deiner neuen Xbox

Einer der wichtigsten Gründe, der für die Nutzung eines VPNs spricht, betrifft den Aspekt des Schutzes der Privatsphäre. Die Software trägt dazu bei, dass deine Online-Aktivitäten schwerer nachzuvollziehen sind. Ein VPN ist deshalb ein anerkanntes Tool im Sicherheitsbereich. Und von diesem darfst du natürlich auch auf der Xbox Gebrauch machen.

Bietet die neue Xbox Generation im Gegensatz zur Vorgängergeneration von Haus aus Unterstützung für VPN?

Leider bieten weder die Xbox Series X noch die Series S von Haus aus eine Unterstützung für VPN. Hier hat sich Microsoft entschieden, an die bisherige Tradition der bisherigen Konsolengenerationen anzuknüpfen. Virtuelle private Netzwerke werden nicht nativ vom System unterstützt.

Nach aller Wahrscheinlichkeit wird sich hieran auch zeitnah nichts ändern. Dies hat einen einfachen Hintergrund: Microsoft selbst nutzt Geoblocks über den Gamestore der Konsole. Diese lassen sich aber wie oben erläutert umgehen.

Wie kann man auf der Xbox Series X & Series S einen VPN einrichten?

Grundsätzlich stehen dir zwei Möglichkeiten zur Verfügung, einen VPN-Zugang für deiner Xbox Series X oder Series S einzurichten. Auf der einen Seite die herkömmliche und komplizierte Methode, bei der du auf deinem PC mit aktivierten VPN-Client einen WLAN-Hotspot einrichtest.

Wenn du deine Xbox nun mit diesem Hotspot verbindest, verbindet auch diese sich via VPN mit dem Internet. Dieses System hat diverse Nachteile, weshalb wir es an dieser Stelle eher nicht empfehlen möchten. Zum einen ist die Einrichtung deiner VPN-Verbindung auf diesem Weg nicht unbedingt einfach und unkompliziert und auf der anderen Seite muss dein PC sowohl recht nahe an deiner Konsole sein als auch angeschaltet sein, wann immer du auf deiner Xbox einen VPN nutzen möchtest.

Die Alternative, die genauso einfach wie wirkungsvoll ist, ist unsere Shellfire Box – eine echte Plug-&-Play Lösung, die wir dir im nachfolgenden Video präsentieren.

In der Zusammenfassung sind also lediglich die folgenden Schritte von Nöten, um die VPN-Verbindung auf der Xbox Series X oder Series S mithilfe der Shellfire Box einzurichten:

  1. Verbinde die Shellfire Box mit deinem Router und stecke ihr Kabel für die Stromversorgung in die Steckdose.
  2. Verbinde deine PlayStation 5 mit dem WLAN-Netz der Shellfire Box, das nun erscheint. Deine PlayStation 5 geht von nun an über eine gesicherte VPN-Verbindung ins Internet.
  3. Über ein einfaches und intuitives Interface kannst du jederzeit auswählen, über welchen Server die Shellfire Box sich mit dem Internet verbinden soll. Hiermit kannst du beispielsweise bestimmen, aus welchem Land deine IP-Adresse kommen soll.

Dieses Verfahren funktioniert analog auch mit anderen Geräten, welche ebenfalls über keine native VPN-Unterstützung verfügen. Hierzu zählen unter anderem Apple TV, Google Chromecast, die VAVOO TV Box, die PlayStation 5 und der Fire TV Stick von Amazon.

Ist die Nutzung eines VPNs auf der Xbox Series X & Series S legal?

Die Nutzung eines VPNs ist absolut legal und vollkommen unkritisch. Es ist ganz allein deine Sache, weshalb Software du im Zusammenspiel mit den von dir erworbenen Geräten zum Einsatz bringst. Da wir wissen, dass viele Nutzer diese Frage stellen: Es widerspricht auch nicht den Nutzungsbedingungen von Microsoft, einen VPN mit einer Xbox oder einem Windows-Computer zum Einsatz zu bringen. Du bestimmst, wie du dein Gerät nutzt.

Titelbild: dimarik16 / 123RF

5/5 (2)

Wie gefällt dir dieser Artikel?