VPN mit Apple TV nutzen – so funktioniert es!

Ein VPN auf einem PC oder Mac zu installieren, ist ebenso unproblematisch wie eine App für iOS oder Android zu installieren. Schwieriger wird es häufig, wenn Set Top Boxen über ein VPN auf geblockte Inhalte zugreifen sollen – vor allem, wenn es sich dabei um ein so rigoros geschlossenes System wie im Falle des Apple TV handelt.

Möglich ist das trotzdem – wir verraten dir wie es genau funktioniert.

Warum ein VPN mit Apple TV?

Die Apple TV-Box bietet nicht nur Flachbildfernsehern, Monitoren und Beamern eine Smart-TV-Funktionalität, sondern ist vor allem für jene User sinnvoll, die ihre bei iTunes
gekauften Inhalte auf dem Fernseher sehen möchten oder aber den Fernseher als gespiegelten, drahtlosen Monitor nutzen wollen.

Apple TV kommt im Bundle mit einer Vielzahl an Apps. Die Streamingangebote lassen eigentlich kaum Wünsche offen, zumindest solange du nur auf deutsche Inhalte zugreifen möcht est. Willst du exklusive Inhalte von Hulu, Netflix, Amazon Prime oder YouTube sehen, die nur in bestimmten Ländern verfügbar sind, so wird dies mit dem Apple TV alleine nicht funktionieren.

Apple TV

©adrianhancu/123RF

Trotz geschlossenen Systems – Apple TV über VPN nutzen

Die Lösung hierfür ist ein dediziertes Virtual Private Network, das deine IP-Adresse beim Fernsehen umleitet, somit gaukelst du den Apps gewissermaßen vor, dass du aus Großbritannien oder etwa den USA fernsiehst. Allerdings kannst du auf dem Apple TV keine VPN App installieren und im Hintergrund laufen lassen.

Apples Systeme sind allesamt vergleichsweise geschlossen und unzugänglich, für Apples tvOS gilt das in verstärktem Maße. Auch eine bessere Anbindung an einige Apps aus dem App Store hat daran nichts geändert. Dennoch gibt es eine gute Lösung, den Apple TV mit einem VPN zu verbinden – und das ist nicht nur beim Streaming komfortabel, sondern hilft auch beim sicheren Surfen zuhause.

Wenn die Software versagt, muss eben Hardware her

Geräte, auf denen die Shellfire VPN App nicht installiert werden kann, können über Hardware wie die Shellfire Box geschützt werden. Diese kleine Box schaltet sich gewissermaßen zwischen den Router und die Geräte, nach Installation können sich alle Geräte – also Apple TV, Smartphone, Smart-TV und Rechner – ganz einfach mit der Shellfire Box verbinden und surfen so über das VPN im Netz.

Dadurch kann die IP umgeleitet werden, aber das VPN bietet auch einen zuverlässigen Schutz gegen Zugriffe auf deine IP-Adresse.

Der Apple TV hat keinerlei Probleme, sich mit der Shellfire Box zu verbinden. In den Einstellungen musst du lediglich das Netzwerk der Shellfire Box auswählen, so als würdest du dich mit einem regulären Netzwerk verbinden. Möchtest du dich wieder mit deinem Router verbinden, so wählst du einfach dein Heimnetzwerk mit dem Apple TV in den Einstellungen aus. So kannst du etwa mit wenigen Klicks auf der Fernbedienung ganz einfach zwischen mehreren Ländern hin und her schalten.

Mit der Box musst du dir mit keinem deiner Geräte Sorgen über eine sichere, anonyme Verbindung machen oder spezielle VPN-Clients im Hintergrund laufen lassen, um Zugriff auf die Programme zu haben, die du sehen möchtest.

Shellfire Box ist nicht nur mit Apple TV reizvoll

Der Apple TV gehört zu den eleganteren und teureren Set Top Boxen. Smart TVs haben Geräten wie Apple TV, dem Firestick oder Chromecast zwar ordentlich Druck gemacht, dennoch setzen viele User auf die externen Boxen, um die Inhalte zu bekommen, die sie wirklich auf ihrem Fernseher sehen möchten.

Bei all diesen Devices hast du als User nicht viele Möglichkeiten, dein Programm nach Wunsch zu konfigurieren, mit einem hardwaregestützten VPN allerdings bist du bestens ausgestattet, um sicher und anonym zu surfen und downzuloaden – von jedem Gerät aus.

Header: ©adrianhancu /123RF