Deutsche IP im Ausland kostenlos – so geht’s

Auslandsaufenthalte sind in der Regel eine lohnende Erfahrung. Du verlebst einen erholsamen Urlaub oder vielleicht ein spannendes Auslandssemester. Möglicherweise bist du auch für einen Job in die Fremde gegangen. Was vielen Menschen jedoch schnell fehlt, ist das deutsche Fernsehen – sei es die Bundesliga oder vielleicht der allsonntägliche Tatort.

Eigentlich könntest du diese Programme über das Internet schauen, doch ohne deutsche IP gelingt dies nicht. Wir zeigen dir, wie du Sie schnell, einfach und kostenlos bekommst.

Deutsche IP im Ausland: Weshalb ist sie so wichtig?

Das Internet kannst du dir bildlich wie eine sehr lange Straße vorstellen. Die Häuser an der Straße haben eigene Nummern – die IP-Adressen. Mit diesen lässt sich erkennen, ob dein Computer oder dein Smartphone in Deutschland, Frankreich, China oder beispielsweise den USA ist. Um im Bild zu bleiben: Es gibt an der Straße also deutsche oder amerikanische bzw. sonstige ausländische Häuser.

Im Prinzip ist diese Aufteilung ausgesprochen sinnvoll. Weltweit agierende Seiten wie beispielsweise Google leiten dich automatisch auf ihre deutsche Version, wenn sie eine IP aus der Bundesrepublik registrieren. Übrigens ist eine deutsche IP im Ausland auch deshalb sinnvoll.

Allerdings ermöglicht es die IP ebenfalls, bestimmte Nutzer auszuschließen. Wenn ein Inhalt nur für deutsche Nutzer gedacht ist, wird einfach jedem Besucher der Zugang verweigert, der eine ausländische IP-Adresse nutzt – man bezeichnet diesen Vorgang als „Geoblocking“. Und dieser kann harte Folgen haben: Nehmen wir beispielsweise an, du bist deutscher Netflix-Kunde und bezahlst jeden Monat dein Abo. Im Ausland kannst wegen des Geoblocks auf einmal nicht mehr auf das Angebot zugreifen, für das du bezahlst. Das ist einfach nicht in Ordnung.

Glücklicherweise gibt es in Gestalt eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) eine kostenlose und sehr einfache Lösung.

Mit einem VPN eine deutsche IP im Ausland kostenlos erhalten

Ein VPN baut eine anonyme Verbindung zu einem Server in einem Wunschland auf – in unserem Fall in Deutschland. Du surfst anschließend mit der IP-Adresse des VPN-Servers. Dieser überträgt die Daten verschlüsselt an dich. Niemand kann diesen Vorgang einsehen, wodurch deine Anonymität zusätzlich gewahrt bleibt.

Durch das VPN kannst du von allen Vorteilen einer deutschen IP profitieren. Benötigst du stattdessen wieder eine Adresse Deines Gastlandes, deaktivierst du den zugehörigen VPN-Client (die Software, die das VPN an- und ausschaltet) einfach.

Schritt für Schritt: So erhältst du eine deutsche IP im Ausland kostenlos

Beispielhaft zeigen wir Dir über den VPN-Client, wie du im Ausland eine deutsche IP-Adresse kostenlos bekommen kannst:

  1. Rufe diese Seite von Shellfire auf, um den VPN-Client herunterzuladen.
  2. Downloade und installiere den Client. Der Vorgang funktioniert weitgehend automatisch. Du solltest Dir im Rahmen der Installation ein kostenloses Konto bei Shellfire anlegen. Dies geht aber auch noch später.
  3. Führe den Client aus, um das VPN zu starten.
  4. Wählen einen Server in Deutschland.
  5. Starte Deinen Browser und rufe alle deutschen Inhalte auf, nach denen Dir der Sinn steht.