Amerikanische IP kostenlos erhalten – so geht’s

Viele Menschen wünschen sich häufig eine US-amerikanische IP-Adresse. Diese ermöglicht es beispielsweise, Programme per Live Stream über das Internet zu schauen, die sonst nur aus den Vereinigten Staaten abgerufen werden können. Es ist z.B. möglich, über eine amerikanische IP Adresse Netflix oder Youtube zu schauen und dabei auch solche Inhalte zu sehen, die sonst über einen sogenannten Geoblock geschützt werden.

Glücklicherweise kannst du einfach und kostenlos eine amerikanische IP Adresse erhalten. Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

Was genau ist eine IP Adresse eigentlich?

Wenn Du eine amerikanische IP Adresse vortäuschen möchtest, lohnt es sich in einem ersten Schritt einen Blick darauf zu werfen, worum es sich dabei eigentlich handelt. IP steht für „Internet Protokoll“ – verkürzt sprechen wir heute nur noch von „Internet“. Es handelt sich also um eine Adresse, die Geräten zugewiesen wird, die ans Netz angeschlossen sind. Bildlich kannst du dir das Internet wie eine lange Straße vorstellen.

Jedes Gebäude, das an ihr liegt, hat eine eigene Hausnummer – die IP-Adresse. Diese macht es also möglich genau zu bestimmen, wo sich ein bestimmtes Endgerät (Computer, Smartphone, etc.) befindet. Wenn ein Geoblock aktiviert ist, filtert dieser missliebige „Hausnummern“ heraus. Als Beispiel: Du müsstest über eine amerikanische Adresse Youtube abrufen, hast aber eine deutsche, so wird dir der Zugang verweigert.

Amerikanische IP Adresse

© mrdoomits/123RF

Über ein VPN eine amerikanische IP Adresse simulieren

Die Lösung für dieses Problem ist ein „virtuelles privates Netzwerk“ (VPN). Dabei verbindest Du Dich mit einem Server in den USA, über den Du anschließend weitersurfst. Zwischen dir und dem Server wird ein für jeden unsichtbares Netzwerk aufgebaut. Über den VPN-Server erhältst Du eine amerikanische IP-Adresse und er leitet die Daten an dich weiter.

Dieser Vorgang geschieht verschlüsselt. Dadurch genießt du zugleich den angenehmen Nebeneffekt, dass deine Bewegungen im Netz völlig anonym geschehen.

Schritt für Schritt: Kostenlos eine amerikanische IP Adresse vortäuschen mit dem Shellfire VPN

Der VPN-Client von Shellfire eignet sich hervorragend, wenn Du eine amerikanische IP Adresse vortäuschen möchtest, da Du ihn kostenlos nutzen kannst. Folgende Schritte musst du unternehmen:

  1. Besuche die Seite von Shellfire und lade dir hier kostenlos den VPN-Klienten herunter.
  2. Installiere den Client. Während des Vorgangs solltest du dir bereits dein kostenfreies Nutzerkonto bei Shellfire erstellen.
  3. Installiere den VPN-Client.
  4. Starte den Client, wähle einen VPN-Server aus den USA aus und stelle dann beispielsweise über deinen Browser eine Verbindung zu einer Seite wie HBO her, um tolle Live Streams aus den Vereinigten Staaten zu genießen

Die Möglichkeiten von VPNs reichen noch wesentlich weiter. Du kannst beispielsweise über eine amerikanische IP Adresse Steam oder den Microsoft Store in einer völlig neuen Form erleben. So bekommst du Zugang zu Spielen, die hierzulande nicht veröffentlicht wurden.