;

Ping verbessern: So reduzierst du deinen Ping auf PC & Konsolen

Ein zu hoher oder instabiler Ping ist vor allem in Multiplayer Spielen problematisch, da durch zu hohen Ping in der Praxis störende Lags entstehen.

In diesem Artikel möchten wir dir einige Möglichkeiten vorstellen, wie du den Ping deines PCs oder deiner Konsole verbessern kannst. Konkret werden wir hierbei sowohl auf PCs mit Windows 10 als Betriebssystem als auch die PlayStation 4 und 5 sowie die neueste Xbox Generation eingehen.

Wie hoch sollte der Ping maximal sein und wie kann dieser gemessen werden?

In der Regel solltest du mit einer Latenz von weniger als 60 ms beim Spielen keinerlei Probleme bekommen und auch bei einem Ping von unter 80 ms sind die meisten Spiele noch gut spielbar.

Bei einem höheren Wert treten störende Lags jedoch vermehrt auf und das Spielvergnügen leidet sichtlich.

Natürlich hängt die konkrete maximale Höhe des Pings nicht zuletzt auch von der Art des Spiels ab. Im Fall eines rundenbasierten Strategiespiels ist ein hoher Ping z.B. viel weniger störend als bei einem First-Person-Shooter. Nahezu alle Spiele bieten dabei die Möglichkeit, dir anzeigen zu lassen, wie hoch dein aktueller Ping ist.

Welche Möglichkeiten gibt es, den Ping zu verbessern oder zu stabilisieren?

Zu den wirkungsvollsten Methoden, den Ping zu verbessern gehört unter anderem,

  • sicherzustellen, dass deine Internetverbindung gut genug ist,
  • sicherzugehen, dass das WLAN-Signal ausreichend stark ist und dein Gerät, falls nicht, via Ethernet-Kabel statt WLAN mit dem Internet zu verbinden,
  • die Verwendung eines VPNs,
  • die Verwendung alternativer DNS-Server
  • sowie das Spielen auf geographisch weniger weit entfernten Servern.

In den nachfolgenden Absätzen werden wir auf jeden der soeben genannten Punkte eingehen und dir erklären, wie konkret du jeden von ihnen auf den gängigen Konsolen sowie unter Windows 10 anwenden kannst.

Stelle sicher, dass deine Internetverbindung gut genug ist

Konsolen wie die PlayStation oder Xbox verfügen über ein integriertes Tool zur Überprüfung der Konnektivität, während auf dem PC ein kostenloser Dienst wie speedtest.net meistens die schnellste und einfachste Lösung ist.

Sollte eine schlechte Internetverbindung für deine Probleme mit dem Ping verantwortlich sein, so solltest du in Erwägung ziehen, deinen Internetanbieter zu kontaktieren. Vorab kannst du aber auch noch die anderen in diesem Artikel vorgestellten Tipps ausprobieren, um zu sehen, ob diese in irgendeiner Weise Abhilfe schaffen können.

Detaillierte Anleitungen zur Überprüfung der Internetverbindung:

Verbinde dein Gerät via Ethernet-Kabel statt WLAN, falls das Signal nicht stark genug ist

Solltest du den Eindruck bekommen, dass die WLAN-Verbindung nicht gut genug sein könnte, so probiere aus, ob der Ping sich verbessert, wenn du dein Gerät via Netzwerkkabel anstatt WLAN mit dem Internet verbindest.

Sollte der Router sich hierfür zu weit entfernt von deinem PC oder deiner Konsole befinden, so könntest du als Workaround einen Powerline-Adapter nutzen.

Nutze einen VPN-Client

Auch die Nutzung eines VPN-Clients kann dabei helfen, den Ping zu verbessern.

Wenn der Datenverkehr über einen VPN-Server fließt kann dies in manchen Fällen dazu führen, dass die Pakete einen direkteren oder weniger stark frequentierten Weg zum Gameserver nehmen, wodurch sich in der Praxis der Ping reduziert.

Solltest du auf dem PC spiele, so kannst du dir ganz einfach unseren Shellfire VPN-Client herunterladen und installieren.

Auch auf PlayStation und Xbox ist es möglich, einen VPN zu nutzen, allerdings nur über den Umweg VPN-Router, da die genannten Konsolen von Haus aus keine Unterstützung für VPNs integriert haben.

Im nachfolgenden Video zeigen wir dir, wie du dank unserer Shellfire Box trotzdem schnell, einfach und sicher einen VPN nutzen kannst.

Klicke hier, um weitere Informationen rund um die Shellfire Box zu erhalten.

Nutze alternative DNS-Server

Auch die Verwendung alternativer DNS-Server kann manchmal dabei helfen, deinen Ping zu optimieren. Unter anderem die folgenden DNS-Server kommen hierbei in Frage:

  • OpenDNS: 208.67.222.222 und 208.67.220.220
  • Cloudflare: 1.1.1.1 und 1.0.0.1
  • IBM Quad9: 9.9.9.9
  • Google: 8.8.8.8 und 8.8.4.4

Wie genau diese konfiguriert werden, ist stark abhängig von dem Gerät, das du nutzt, weshalb wir an dieser Stelle auf eigene Artikel hierfür verweisen möchten.

Detaillierte Anleitungen zur Änderung der DNS-Server deines PCs oder deiner Konsole:

Spiele auf geographisch weniger weit entfernten Servern.

Oftmals ist dein Ping auch einfach deshalb hoch, weil der Gameserver sich weit entfernt befindet. Falls möglich, versuche in diesem Fall auf einen weniger weit entfernten Server auszuweichen.

Registry-Tweak unter Windows 10

Ausschließlich unter Windows 10 hast du außerdem die Möglichkeit, eine Einstellung in deiner Registry vorzunehmen, die manchmal dazu führen kann, dass sich dein Ping verbessert.

Die genaue Vorgehensweise haben wir dir in unserem Artikel “Ping verbessern unter Windows 10” zusammengefasst.

Beachte, dass sich dieser Punkt vor allem an fortgeschrittene Nutzer richtet.

Fazit

Es gibt wenige Dinge, die im Multiplayer so sehr stören, wie ein zu hoher Ping, welcher vielfältige Ursachen haben kann.

Dank der in diesem Artikel beschriebenen Möglichkeiten, solltest du nun aber ausreichend informiert sein, um deinen Ping sowohl auf dem PC als auch auf Konsolen in nahezu allen möglichen Fällen zu verbessern.

Titelbild: bigy00/123RF

5/5 (1)

Wie gefällt dir dieser Artikel?