Wireguard VPN: Die wichtigsten Fragen & Antworten

In der Ära von Hackerangriffen und Datenmissbrauch, Internetspionage und Cyberkriminalität ist das VPN, das Virtual Private Network, für viele private, gewerbliche und öffentliche User des Internets zu einer festen und unverzichtbaren Installation geworden. Doch damit die für das VPN erforderlichen Verbindungen hergestellt werden können, ist ein Protokoll wichtig, das zuverlässig und zügig agiert. Besonders beliebt sind Protokolle, die als Open Source verfügbar sind. Eines von ihnen ist WireGuard. Das Open Source Projekt hat sich als leistungsstarkes Protokoll etabliert und ist für dich mit einer Reihe von überzeugenden Vorteilen verbunden. Das Wichtigste dazu ist in diesem kompakten Überblick für dich zusammengestellt.

Was ist WireGuard?

WireGuard ist ein Verbindungsprotokoll, das als Open Source entwickelt und angeboten wird. Es dient dem Aufbau der Verbindungen, die für ein VPN relevant sind. Der Name des Projekts ist dabei Programm: Der Schutz und die Sicherheit der aufgebauten Verbindungen sind in diesem Zusammenhang das A und O. Denn wer heute in einem öffentlichen Netzwerk surft, sollte die Schutzwirkung nutzen, die in unsicheren Netzen heute unerlässlich ist. WireGuard arbeitet so, dass Daten durch einen speziellen Tunnel geleitet werden. Dieser Datentunnel ist kryptografisch abgesichert, sodass Zugriffe von außen nicht möglich sind.

Somit ist WireGuard ein zuverlässiger Schutz für alle, die sichere Netzwerke für ihren Datenaustausch schätzen. Dazu bietet es sowohl ein VPN Protokoll als auch die Software, mit der der sichere Verbindungsaufbau professionell und präzise umgesetzt werden kann.

Worin liegen die Vorteile von WireGuard VPN gegenüber anderen Protokollen?

Grundsätzlich gibt es drei wichtige Protokolle, auf deren Grundlage ein VPN funktionieren kann. Diese sind OpenVPN, PPTP (Point to Point Tunneling Protocol) sowie L2TP (Layer 2 Tunneling Protocol) / IPsec (Internet Protocol Security).

WireGuard bietet zu allen anderen genannten Varianten eine Alternative, die dir vergleichsweise erfreuliche Vorteile generiert. Den Vergleich kannst du in den nächsten Abschnitten nachlesen.

VPN Protokolle

Bei den wichtigsten VPN-Protokollen handelt es sich neben WireGuard um OpenVPN, PPTP (Point to Point Tunneling Protocol) sowie L2TP (Layer 2 Tunneling Protocol) / IPsec (Internet Protocol Security).

WireGuard vs. OpenVPN

WireGuard bietet dir Protokoll und Software in einem Produkt. OpenVPN ist im Vergleich dazu ein reines Softwareprodukt. Daraus ist ein überzeugender Vorteil von WireGuard abzuleiten: Du kannst WireGuard um einiges zügiger konfigurieren als die OpenVPN-Variante. Auch der Verbindungsaufbau ist mit WireGuard erfreulich fix zu verwirklichen. Denn mit der Reduzierung von überflüssigen Inhalten und einer Verschlankung der Kryptomechanismen, die die Verschlüsselung für den Verbindungsaufbau im VPN schaffen, funktioniert WireGuard wirklich komfortabel für den Anwender. Auch die Integration in das Linux Kernel ist eine wichtige Eigenschaft, die Konfiguration und Funktionalität verbessert.

Auch beim Verbindungswechsel kann WireGuard im Vergleich Punkte sammeln: Roaming kann bei OpenVPN die Verbindung stören. Bei WireGuard ist ein Wechsel der Verbindung, beispielsweise aus dem Mobilfunkbereich in ein WLAN-Netz komplikationslos und damit selbstverständlich auch userfreundlich möglich.

WireGuard vs. PPTP

Beim Point to Point Tunneling Protocol wurden Sicherheitslücken festgestellt, die den Nutzen für den Anwender nicht optimal garantieren können. WireGuard ist im Vergleich dazu ein echter Experte, was Sicherheit angeht. Insbesondere für Unternehmen, bei denen Datenschutz und Datensicherheit mit Einführung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) der Europäischen Union unverzichtbar geworden sind und auch in den ePrivacy-Richtlinien verankert werden sollen, hat WireGuard in diesem Bereich Vorteile im Vergleich zu PPTP.

Dadurch dass WireGuard schlanke Codes im Einsatz hat, sind diese übersichtlich strukturiert und bieten bei Angriffen von Hackern einen überzeugenden Schutz, denn die Angriffsfläche wird durch das System und seine Struktur wirklich erfreulich minimiert.

WireGuard vs. L2TP/IPSec

L2TP beziehungsweise IPSec wird heute überwiegend bei mobilen Endgeräten, etwa Smartphone und Tablet, eingesetzt und ist auch für diese Einsatzfelder strukturiert. WireGuard kann um einiges flächendeckender, also auch im stationären Bereich, mit hoher Effizienz und überzeugend flexibel eingesetzt werden. WireGuard bietet dir also eine breitgefächerte Unterstützung für den individuellen Einsatz an. Während Internet Protocol Security keine Unterstützung relevanter Apps im Bereich von Android unterstützt, wird dies von WireGuard umgesetzt.

Ein weiterer Vorteil von WireGuard ist es, dass es eine moderne Kryptographie verwendet. Die Verschlüsselung ist die wichtige Voraussetzung für Sicherheit im VPN, sodass WireGuard favorisiert werden sollte, wenn ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet werden soll. Diese wird insbesondere durch das Cryptokey-Routing umgesetzt: WireGuard zeichnet sowohl den Server als auch den Client mit einer IP-Adresse aus, die statisch aufgebaut und in den Konfigurationsdateien der Serverapplikation gespeichert ist. Der Vergleich von diesem und dem öffentlichen Schlüssel hat übereinzustimmen – wenn nicht, verhindert das System den Verbindungsaufbau beim VPN.

Wo bekomme ich einen VPN, der auf WireGuard setzt?

Unsere Shellfire Box 4K setzt auf das brandneue Wireguard-Protokoll und ist in ihrer Anwendung ebenso einfach wie mächtig und bietet dir als User ein Maximum an Sicherheit und Komfort, egal ob du einen technischen Hintergrund hast oder nicht.

Im nachfolgenden Video zeigen wir dir, wie schnell, einfach und komfortabel sich die Nutzung der Shellfire Box in der Praxis gestaltet:

Fazit

Fast. Modern. Secure. In seinem Slogan dokumentiert WireGuard für den Anwender bereits die wichtigsten Vorzüge, die die Anschaffung des Systems zu einer lohnenswerten Investition machen. Zum einen punktet WireGuard durch seinen zügigen Verbindungsaufbau, der nicht nur im privaten Umfeld, sondern inbesondere auch in der modernen Arbeitswelt wichtig ist. Zum anderen sind die Sicherheitsstandards, die integriert sind, auch für anspruchsvolle Nutzer optimal geeignet. Modern ist die hochwertige Alternative zu den klassischen VPN-Versionen insbesondere durch die Verschlüsselungsverfahren – eine Kryptografie, die effizienz und erfolgreich ist.

Auch die Basis der Open Source Version ist eine wertvolle Unterstützung, da eine konsequente Weiterentwicklung und somit Verbesserung des Systems durch fachkunduge Experten weltweit möglich gemacht wird. WireGuard ist als Alternative zu herkömmlichen VPN Varianten also unbedingt empfehlenswert.

5/5 (1)

Wie gefällt dir dieser Artikel?