Spanisches Fernsehen in Deutschland via Stream kostenlos – eine Anleitung

Die Netflix-Serie „Haus des Geldes“ hat vielen Menschen erst bewusstgemacht, was Eingeweihte längst wussten: In Spanien werden erstklassige TV-Programme produziert. Echte Geheimtipps sind beispielsweise Serien wie „Cuéntame“, „Alli abajo“ oder die „Vis a Vis“ (das spanische Pendant zur Kultserie „Orange is the new black“). Zudem gibt es zahlreiche hochklassige Sportübertragungen wie beispielsweise die Spiele der Primera Division, die von unterschiedlichen Kanälen gezeigt werden.

Eigentlich könntest Du diese tollen Programme über das Internet aus Deutschland sehen, doch ganz so einfach ist es nicht. Es gibt nämlich einen Geoblock, der verhindert, dass du diese Inhalte anschauen kannst. Wir zeigen Dir, wie Du ihn überlisten kannst und somit trotzdem in den Genuss spanischen Fernsehens kommst.

Spanisches Fernsehen in Deutschland kostenlos sehen: Was ist nötig?

Wenn Du aus Deutschland online Kanäle wie RTVE, Televisió de Catalunya oder beispielsweise Telecino aufrufen möchtest, gelingt dies nicht ohne Hilfe. Dir wird mitgeteilt, dass Du aus Deutschland keinen Zugriff auf die Inhalte hast. Dies gilt ebenfalls, wenn Du beispielsweise das spanische Netflix ansteuern möchtest. Aktiv ist eine Sperre, die verhindert, dass Personen außerhalb Spaniens diese Programme sehen können, der sogenannte Geoblock.

Wie bereits eingangs erwähnt, verhindert dieser, dass Du einfach so spanische Sender streamen kannst. Das funktioniert,  indem er Deine IP-Adresse überprüft und daran erkennt, dass Du nicht in Spanien bist. Um die spanischen Streams dennoch zu gucken, musst Du ihm also eine spanische IP-Adresse vorgaukeln.

Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) hilft Dir dabei diese Sperre zu umgehen indem es Dir eine spanische IP verschafft. Vielmehr noch, sorgt es auch dafür, dass Dein gesamter Datenverkehr verschlüsselt stattfindet, solange das VPN aktiviert ist.

Spanisches Fernsehen streamen

© grinvalds/123RF

Wie funktioniert ein VPN?

Wenn Du spanische Internetpräsenzen aufrufst, erkennen diese Deine IP-Adresse und können damit auf Deinen Aufenthaltsort rückschließen. Deutsche Adressen beginnen beispielsweise meistens mit Zahlen von 170 bis 217. Klicke einfach hier auf auf diesen Link, um zu sehen wie Deine IP-Adresse lautet und was sie über Deinen Standort aussagt.

So weit so gut, doch wie funktioniert ein VPN überhaupt? Im Grunde kannst Du Dir das so vorstellen: Ein VPN „gräbt“ einen Tunnel zu einem Server in einem anderen Land – in unserem Fall nach Spanien. Der Server verfügt entsprechend über eine spanische IP. Er leitet Dir das Programm durch den Tunnel nach Deutschland weiter. Du profitierst dabei von allen Vorzügen, die ein Tunnel gemeinhin zu bieten hat. Beispielsweise surfst Du über ein VPN völlig anonym, da der Tunnel von außen unsichtbar ist. Zugleich erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt. Niemand kann sehen, was durch den Tunnel geleitet wird. Auf diese Weise stehen Dir problemlos alle Inhalte offen, die Du abrufen möchtest und zugleich bleibt Deine Privatsphäre geschützt. Du kannst also ruhigen Gewissens Dein spanisches Lieblingsprogramm genießen, denn die Nutzung eines VPNs ist völlig legal.

Schritt für Schritt: So erhältst Du den VPN-Client von Shellfire und schaust im Handumdrehen spanisches TV

Die Installation eines VPN-Client und die anschließende Einrichtung sind eine leichte Sache. Shellfire bietet VPNs in 35 Ländern an, darunter auch einen in Spanien. Wir zeigen Dir, wie Du im Handumdrehen den Client laden kannst, um Deinen Tunnel nach Spanien zu „graben“:

  1. Rufe diese Seite auf, um den Shellfire VPN-Client herunterzuladen.
  2. Lege ein Benutzerkonto bei Shellfire ein, starte den Client und logge Dich mit Deinen Daten ein.
  3. Im kostenlosen Paket des VPN sind Server aus Deutschland und Amerika enthalten. Damit Du Zugriff auf den Spanischen Server bekommst, benötigst Du ein Premium oder PremiumPlus Paket. Hier gibt es den Zugang zu den spanischen Servern.
  4. Wähle einen VPN-Server aus Spanien.
  5. Starte Deinen Browser.
  6. Rufe die Seite eines spanisches TV-Senders auf und schaue Dein Wunschprogramm.

Nur sechs Schritte trennen Dich davon, spanisches TV zu streamen. Klicke hier, um den ersten Schritt zu gehen.

Spanisches Fernsehen ganz groß: Die Shellfire Box

Die Nutzung eines VPNs ist ein super Werkzeug, um Serien aus dem Ausland zu streamen. Es ermöglicht Dir nicht nur den Zugang zu den Streams von Fernsehsendern, sondern zum Beispiel auch auf das spanische Netflix und Youtube.

Unter Umständen wird es Dir allerdings mit der Zeit zu umständlich, das spanische Fernsehen nur auf Deinem kleinen Bildschirm am Handy oder Laptop zu gucken. Damit Du es auch auf Deinem Smart-TV oder der Konsole genießen kannst, benötigen diese ebenso eine spanische IP-Adresse. Leider verhindern diese Geräte oft die Installation passender Software.

Abhilfe schafft da die Shellfire Box. Diese ist ein VPN-Router welche klein wie eine Streichholzschachtel ist und nur per “Plug and Play” eingesteckt werden muss. Du musst sie nur mit Deinem Router verbinden und schon profitieren alle Geräte die in Dein WLAN eingeloggt sind von der verschlüsselten VPN-Verbindung. Der sichere, spanische “Tunnel” ist somit auch für Deine Xbox oder Deinen Fernseher nutzbar. Den spanischen Filmabenden mit Freunden oder Familie steht somit nix mehr im Wege.

Hier erhälst Du die Rundum-sorglos-Lösung für dein Zuhause.

5/5 (3)

Wie gefällt dir dieser Artikel?