Minecraft VPN: Anleitung für PC, Konsolen & Handy

VPNs, oder virtuelle private Netzwerke, sind eine großartige Möglichkeit, um deinen Internetverkehr sicher zu halten. Aber was wäre, wenn du ein VPN benutzen könntest, um auch deinen Minecraft-Account zu schützen, IP-Bans zu umgehen oder sogar um Lags zu reduzieren?

In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, welche Vorteile eine Minecraft VPN mit sich bringt!

Welche Vorteile bietet die Nutzung eines Minecraft VPNs?

Die wichtigsten Vorteile eines VPNs in Minecraft sind die Möglichkeit, IP-Bans zu umgehen, der Schutz vor DDoS-Attacken sowie die Möglichkeit, Pings und damit Lags zu reduzieren.

In den nachfolgenden Absätzen gehen wir auf jeden der genannten Punkte genauer ein.

IP-Bans umgehen

Wenn du versuchst, dich mit einem Server zu verbinden, der deine IP-Adresse gesperrt hat, kannst du VPN-Software verwenden, um diese Sperre zu umgehen.

Verbinde dich einfach mit einem VPN-Server in einem Land deiner Wahl und versuche dann erneut, dich mit dem Server zu verbinden. Dadurch solltest du eine neue IP-Adresse erhalten, die nicht gesperrt ist.

Das funktioniert ebenso, wenn du versuchst, Ländersperren zu umgehen, z.B. wenn Minecraft an deinem aktuellen Aufenthaltsort geblockt wird.

Ping und Lags reduzieren

Ein VPN kann auch dazu beitragen, deine Verbindungsgeschwindigkeit zu verbessern und Lags zu reduzieren. Wenn du auf einem Server spielst, der weit von deinem Wohnort entfernt ist, ist deine Latenz wahrscheinlich höher, als wenn du dich mit einem Server verbinden würdest, der näher liegt.

Dieses Prinzip kann durch die Nutzung eines VPNs zwar nicht ausgehebelt werden, allerdings ist es manchmal möglich, dass Datenpakete über einen VPN-Server über einen direkteren Weg zum Host geschickt werden, wodurch sich dein Ping effektiv reduziert.

Schutz vor DDoS-Attacken in Minecraft

Ein Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriff ist ein Angriff, bei dem versucht wird, einen Server oder ein Netzwerk durch eine Überflutung an Anfragen unzugänglich zu machen.

Wenn du dich beim Zocken via VPN-Server verbindest, wird es für den Angreifer unmöglich, deine tatsächliche IP-Adresse herauszufinden. Die Folge ist, dass die Attacke am VPN-Server abprallt, anstatt bis zu dir zu gelangen.

Solltest du also schon einmal Probleme mit DDoS-Angriffen in Minecraft gehabt haben, kann ein VPN Abhilfe schaffen.

Wie funktioniert die Einrichtung eines VPNs für Minecraft auf einem Windows PC, Mac, iPhone oder Android Smartphone?

Die Einrichtung eines VPNs für Minecraft ist relativ einfach, unabhängig davon, welches Gerät du verwendest. Lade dir hierzu einfach unsere VPN-Software und folge den Anweisungen auf deinem Bildschirm.

Klicke jetzt hier, um dir Shellfire VPN für Windows, Mac, iOS oder Android herunterzuladen!

Kann man Minecraft auch auf Konsolen mit VPN spielen?

Eigentlich wäre die Antwort hierauf ein “nein”, da die meisten gängigen Konsolen wie etwa die PlayStation 4, PlayStation 5 und Xbox Series keine VPN-Unterstützung bieten. Dank der Shellfire Box ist es aber trotzdem möglich, auf diesen Konsolen mit aktiver VPN-Verbindung zu spielen.

Wie schnell und einfach dies funktioniert, zeigen wir dir im nachfolgenden Video.

In der Zusammenfassung, musst du einfach nur die Shellfire Box mit deinem Router verbinden, um loszulegen. Anschließend erscheint ein neues WLAN-Netz, welches alle verbundenen Geräte automatisch via VPN mit dem Internet verbindet.

Dies ermöglicht es dir, unseren VPN mit wirklich jedem Gerät zu nutzen, das sich mit dem Internet verbindet. Neben den bereits genannten Konsolen sind hier natürlich auch Smart TVs, Apple TV und Streaming-Sticks wie z.B. der Amazon Fire TV Stick oder Google Chromecast zu nennen.

Klicke hier, um weitere Informationen zur Shellfire Box zu erhalten oder um diese zu bestellen!

Fazit

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, dein Minecraft-Erlebnis zu verbessern, ist Shellfire VPN definitiv eine Überlegung wert. Egal ob es darum geht, IP-Bans zu umgehen, dich vor DDoS-Attacken zu schützen oder sogar deinen Ping zu reduzieren – du kannst in jedem dieser Fälle auf Shellfire VPN zählen

Bildquelle: cherokee4/123RF

Noch keine Bewertungen

Wie gefällt dir dieser Artikel?