Formel 1 kostenlos und ohne Werbeunterbrechungen schauen – so geht’s

Einen Formel 1 Grand Prix ohne Werbeunterbrechungen genießen – das ist in Deutschland 2018 zu einem frommen Wunsch geworden. Der Pay-TV-Sender Sky hat Ende 2017 seine F1-Übertragungen eingestellt. Live zu sehen ist die F1, konkret das Qualifying und das Rennen, zwar weiter im Privatsender RTL: dort aber nur mit ausgiebigen Werbeunterbrechungen.

Das ist besonders schade, weil diese Formel-1-Saison so spannend ist wie lange nicht. Drei Teams kämpfen auf Augenhöhe um die Grand-Prix-Siege. Nuancen entscheiden über Sieg oder Niederlage – und wie wir nur zu gut wissen: Die rennentscheidenden Situationen pflegen immer dann zu passieren, wenn gerade Werbung ist.

Aber – es gibt einen Weg, wie du auch in Deutschland die F1 in vollen Zügen genießen kannst: Kostenlos, ohne Werbeunterbrechungen und mit deutschsprachigem Kommentar. Die Lösung heißt Shellfire VPN bzw. Shellfire Box.

Unser VPN-Client respektive unser VPN-Router öffnen dir weltweit kostenlose Zugänge zu zig Formel-1-Livestreams, z.B. zu jenem des Österreichischen Rundfunks (ORF). Wie’s funktioniert, erfährst du hier.

F1 ohne Werbeunterbrechung mit Shellfire VPN via ORF-Livestream schauen

Anders als in Deutschland wird in Österreich die gesamte F1-Saison im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ohne Werbeunterbrechungen übertragen. Alle Sessions können dabei auch über den ORF-Livestream kostenlos verfolgt werden.

Einziges Problem: Der F1-Stream des ORF unterliegt einer Ländersperre. Das heißt, er kann nur mit einer österreichischen IP-Adresse angesehen werden; IP-Adressen aus anderen Ländern sind blockiert.

Diese Ländersperren können allerdings mithilfe eines VPN umgangen werden. Der VPN-Client von Shellfire stellt eine verschlüsselte Verbindung zwischen deinem Endgerät und einem Shellfire-Server her. Den Standort des Servers kannst du dir dabei jeweils selbst aussuchen – bei Shellfire stehen Server in 35 Ländern zur Wahl (u.a. Österreich, Belgien, Italien, Niederlande, USA, Brasilien, Kanada, Frankreich, Spanien, Schweiz).

https://www.instagram.com/p/BksNVpNhAY-/

Schritt für Schritt – so geht’s zum ORF-Livestream der F1

Doch wie kommst du mit Hilfe von Shellfire VPN nun zu deinem ungestörten F1-Vergnügen? So einfach:

  1. Shellfire VPN herunterladen und auf einem deiner Endgeräte – Laptop, Smartphone, PC, etc. – installieren.
  2. Einen Server mit Standort in Österreich wählen.
  3. VPN-Verbindung herstellen.
  4. Jetzt surfst du mit einer österreichischen IP-Adresse und kannst das Geoblocking des ORF umgehen.
  5. Sport-Seite des ORF unter http://sport.orf.at/ aufrufen. Dort erscheint – unter der Rubrik F1 – kurz vor Beginn der Qualifyings und Rennen ein direkter Link zum Livestream.
  6. Link anklicken und den werbefreien Livestream in der gewünschten Qualität und mit deutschsprachigen Kommentatoren genießen.

Alternativ dazu kannst du direkt die TVthek – so heißt die Mediathek des ORF – aufrufen. Den Link zu den F1-Übertragungen findest du unter der Rubrik „Live“ kurz vor den Sessions. Ein Bonus dieser Option: Du kann den Stream zeitversetzt abspielen, falls du einmal den Start verpasst hast.

Shellfire Box – die universale Alternative

Noch komfortabler ist der Zugang über unsere Shellfire Box – einem VPN-Router, auf dem unser VPN-Client bereits vorinstalliert ist. Ihr großer Vorteil: Mit der Shellfire Box bist du nicht auf die VPN-App angewiesen; und damit auch nicht beschränkt auf bestimmte stationäre oder mobile Endgeräte bzw. Betriebssysteme. Anders gesagt, der VPN-Router macht es möglich, dass du die Vorzüge unseres VPN-Services mit all deinen internetfähigen Media-Geräten nutzt – vom Smartphone über die Spielkonsole und den PC bis hin zum Smart-TV.

Und schließlich machen F1-Rennen auf einem großen Flatscreen-TV bekanntermaßen ungleich mehr Spaß als auf dem kleinen Handy-Touchscreen.

Shellfire VPN-Router

Die Shellfire Box macht es dir sogar noch leichter, die Formel 1 via ORF-Livestream zu sehen.

Weltweiten Zugang zu F1-TV- und Radio-Übertragungen genießen

Auch wenn sich das Kommentatoren-Duo des ORF – der Sportmoderator Ernst Hausleitner und der ehemalige F1-Pilot und zweifache Le-Mans-Sieger Alexander Wurz – mit seinem lockeren Stil einen Namen gemacht hat – vielleicht willst du das F1-Rennen mit einem anderen Kommentar oder einem alternativen Stream anschauen. Mit dem Shellfire VPN bzw. der Shellfire Box kein Problem.

Mit dem „PremiumPlus“-Paket stehen dir Server in 35, mit dem „Premium“-Paket in 20 Ländern zur Auswahl. Darunter befinden sich auch viele Länder, die offene und begehrte F1-Livestreams und -Kommentare offerieren.

  • Fans des 🇨🇭 Sauber-Teams können über Shellfire VPN die Live-Übertragungen des Schweizer SRF genießen.
  • Besonders beliebt sind in Fachkreisen die Übertragungen der 🇬🇧 britischen Sender. Einen kostenlosen Stream bietet der Sender Channel 4 an; die BBC ist bei allen Rennen mit einem Radio-Live-Kommentar dabei (BBC Radio 5 Live).
  • In den 🇺🇸 USA wird die F1 2018 von den Sendern ESPN/ABC übertragen – mit den bekannten britisch Sky-F1-Kommentatoren Martin Brundle und David Croft.
  • Das Heimrennen von 🇮🇹 Ferrari in Monza ist im Livestream auf Rai 1 oder Rai2 zu sehen. Für alle Vettel- und Ferrari-Fans ein besonderes Erlebnis.

Alle diese Internet-Livestreams – ob TV oder Radio – sind allerdings hinter einer Ländersperre verborgen. Die lässt sich erst durch einen unserer Shellfire-VPN-Server im gewünschten Land umgehen.

Header: ©Alexey Kuznetsov /123RF

Noch keine Bewertungen

Wie gefällt dir dieser Artikel?