;

Spanische IP-Adresse simulieren: So geht’s!

Wenn du in Spanien als Einheimischer online gehst oder als Ausländer innerhalb Spaniens eine Internetverbindung aufbaust, stehen dir alle üblichen Möglichkeiten des Webs offen. Wie sieht es aber aus, wenn du außerhalb Spaniens unterwegs bist und z. B. aus Deutschland auf Webseiten oder auf TV-Streams zugreifen möchtest, die nur innerhalb von Spanien abrufbar sind? So sind beispielsweise aus übertragungsrechtlichen Gründen die Sendungen von Fußball-Events mittels Geoblocking gesperrt, sofern du keine spanische IP-Adresse hast.

Um diese Sperre zu umgehen, kann ein VPN zum Einsatz kommen. Wir zeigen dir in diesem Beitrag, wie einfach das funktioniert.

Warum sollte man eine spanische IP-Adresse simulieren?

Mittels eines VPN-Dienstes eine IP-Adresse zu beziehen, kann helfen, um auf bestimmte Webseiten zugreifen zu können. Dies wird insbesondere in Ländern wie China oder der Türkei praktiziert, in denen viele Webinhalte aufgrund staatlicher Zensur gesperrt sind. Aber auch für Spanier ist ein VPN-Service nützlich, der es ermöglicht, eine landeseigene IP-Adresse vorzutäuschen.

Wenn du als Spanier z. B. in Deutschland im Urlaub oder auf Montage bist, hast du dort keine spanische IP-Adresse und hast womöglich Schwierigkeiten, die Live-Spiele von Real Madrid oder FC Barcelona im Stream zu verfolgen. In diesem Fall verbindest du dein Endgerät (Computer, Tablet PC usw.) mit einem VPN-Dienst, beziehst eine spanische IP-Adresse und bist dann im wahrsten Sinne wieder zu Hause im heimischen Internet.

Klicke hier, um dir jetzt den Shellfire VPN Client für Windows, Mac OS, Android oder iOS kostenlos herunterzuladen!

Streaming-Dienste aus Spanien nutzen, auch von Deutschland aus

Die spanischen Inhalte z. B. von Netflix und anderen Streaming-Diensten sind zwar grundsätzlich gemäß einer EU-Verordnung seit 2018 auch außerhalb der Spaniens EU-weit abrufbar, aber die Anbieter machen durchaus von ihrem Recht Gebrauch, einzelne Nutzer zu sperren, die für Spanien bestimmte Inhalte dauerhaft mit nicht-spanischen IP-Adressen abrufen.

Der Zugriff auf so beliebte TV-Kanäle wie Televisió de Catalunya, Telecino oder RTVE bleibt Zuschauern in Deutschland allerdings weiterhin oftmals verwehrt. Aber hier gibt es legale Abhilfe: Du kannst mit einfachen Mitteln ein VPN nach Spanien aufbauen, mit dem du eine spanische IP-Adresse simulierst und somit auf spanische Webservices und Streamingdienste des Landes zugreifen kannst.

Weiterer Nutzen eines VPN: Anonymität und Datensicherheit

Es gibt aber noch mehr Gründe, die für ein VPN mit einer spanischen IP-Adresse sprechen. Nutzer dieses Service surfen durch einen verschlüsselten Tunnel anonym und sicher im Internet und können auf für nicht-Spanier gesperrte Webseiten zugreifen. Dies gilt natürlich nicht nur für Spanien – wer z. B. US-amerikanische Sendungen streamen möchte, kann dies mit einer IP-Adresse der USA tun, die man mit einem VPN problemlos vortäuschen kann.

Wenn du gerne spanisches TV streamen möchtest – ganz gleich, ob als Landsmann im Ausland oder als Deutscher, Österreicher oder Schweizer – oder bestimmte spanische Webseiten abrufen möchtest, ist ein VPN das Mittel der Wahl. Hiermit kann in Sekundenschnelle eine spanische IP-Adresse generiert werden.

Wie kann mittels VPN eine spanische IP-Adresse vorgetäuscht werden?

Eine spanische IP-Adresse erhältst du mit Shellfire VPN auf einem von zwei Wegen. Entweder via unserer Shellfire VPN-Software für Windows, Mac OS, iOS und Android oder via unserer besonders praktischen Shellfire Box, einer Art von Plug-&-Play VPN-Router.

Shellfire VPN Software

Um unsere VPN-Software zu nutzen, lade dir diese zunächst für das Betriebssystem deiner Wahl herunter:

Folge anschließend ganz einfach den Anweisungen auf deinem Bildschirm und lege dir einen Account bei Shellfire an, solltest du noch nicht über einen Account verfügen.

Shellfire Box

Möchtest du mehreren Geräten gleichzeitig auf besonders komfortable Art und Weise eine spanische IP-Adresse zuweisen, dann ist unsere Shellfire Box die optimale Lösung für dich. Diese bietet dir ferner den Vorteil, dass du auch auf Geräten, die eigentlich gar keine VPN unterstützen, eine spanische IP-Adresse simulieren kannst, beispielsweise auf der PlayStation 5, der Xbox Series X und Series S oder jedem anderen beliebigen Gerät, das sich via WLAN mit dem Internet verbindet.

Wie einfach dies in der Praxis mit der Shellfire Box tatsächlich funktioniert, zeigen wir dir im nachfolgendem Video:

Klicke jetzt hier, um dir weitere Informationen über die Shellfire Box einzuholen und kinderleicht allen Geräten deiner Wahl eine IP-Adresse aus Spanien oder einem anderen Land vorzutäuschen!

Ist die Nutzung eines VPNs, um eine spanische IP-Adressen zu simulieren legal?

Der nachfolgende Absatz stellt keine Rechtsberatung dar.

Es ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht verboten, einen VPN-Tunnel nach Spanien einzurichten. Manche Anbieter von Streamingdiensten schließen in ihren Geschäftsbedingungen allerdings die Nutzung ihres Angebotes aus dem Ausland ausdrücklich aus. Es ist daher theoretisch möglich, dass dein Account bzw. deine IP-Adresse gesperrt werden könnten. Es sind uns aus der Praxis jedoch keine Fälle bekannt, in denen dies tatsächlich passiert ist.

Ist es mit Shellfire ausschließlich möglich, spanische IP-Adresse zu simulieren?

Natürlich nicht – mit Shellfire kannst du IP-Adressen aus über 30 Ländern simulieren, darunter auch Deutschland, Österreich, die Schweiz und die USA.

Die aktuelle Liste an Ländern und IP-Adressen, die von Shellfire unterstützt werden, findest du hier.

Fazit

Wie du siehst, gibt es viele Gründe für einen VPN-Dienst. Mit der Shellfire Box oder mit der Shellfire App bist du bestens gerüstet, wenn du als Spanier im Ausland unterwegs bist oder als Deutscher eine spanische IP-Adresse benötigst, beispielsweise um spanisches Fernsehen zu streamen oder auch um Webseiten so zu nutzen als wärst du in Spanien.

Titelbild: Sezer Özger / 123RF

5/5 (2)

Wie gefällt dir dieser Artikel?