Schließen [X] Du benutzt ein Android-Gerät. Shellfire VPN im Google Play Store downloaden.
Schließen [X] Shellfire Box
Eine kleine Box, die alle Deine Geräte mit unserem VPN-Netz verbindet.
Jetzt zur Bestellung im Online-Shop verfügbar

Anleitungen

IRC-Bouncer einrichten

Um Deinen IRC-Bouncer einzurichten, benötigst Du zunächst dessen technische Daten:
Ident
Server
Port
Passwort

Die ersten drei Punkte findest Du im QuickAccess Menü oben auf der Seite, das Passwort wird nur verschlüsselt gespeichert. Solltest Du dieses nicht mehr wissen, kannst du es jederzeit neu setzen.

Achtung:
Die Einrichtung eines PsyBNCs unterscheidet sich nur geringfügig von der eines ShroudBNCs. An den Stellen, an denen sich Unterschiede finden, werden wir darauf eingehen.


Für die folgenden Beispiele wird angenommen, dass Dein Bouncer diese Daten hat:
Ident "meineident"
Server "server2.shellfire.net"
Port "23034"
Passwort "meinPasswort"

Die Einrichtung des Bouncers besteht nun aus zwei wesentlich verschiedenen Schritten:
Herstellen der Verbindung von Dir zum IRC-Bouncer
Herstellen der Verbindung vom IRC-Bouncer zum IRC-Server


Herstellen der Verbindung von Dir zum IRC-Bouncer
Die Verbindung zum IRC-Bouncer wird mit mit einem IRC-Client hergestellt, wir empfehlen mIRC.

Den Download und die Installation beschreiben wir Dir bebildert und Schritt-für-Schritt in der Tour mIRC-Installation.

Die Einrichtung und das Herstellen der Verbindung zum Bouncer wird in der Tour mIRC-Konfiguration für IRC-Bouncer detailliert erklärt.


Herstellen der Verbindung vom IRC-Bouncer zum IRC-Server
Ab dieser Stelle wird davon ausgegangen, dass Du mit mIRC bereits fehlerfrei zu Deinem Bouncer verbunden bist.

Der Bouncer ist standardmäßig auf /bquit gesetzt. In diesem Status versucht er nicht, sich zu einem IRC-Server zu verbinden.

Damit der Bouncer versucht, eine Verbindung aufzubauen, tippe:
/bconnect

Nach wenigen Sekunden erscheint diese Meldung:
[-psyBNC]: Tue Jan 21 14:54:57 :User meineident() has no server added

ShroudBNC Nutzer erhalten eine ähnliche Meldung von -sBNC.

Da der Bouncer noch nicht weiß, zu welchem IRC-Server Du dich verbinden möchten, musst Du dies als nächstes einstellen. Der Befehl hierzu lautet
/addserver irc.server.tld:port

Beispiel: Du möchtest Deinen Bouncer ins Quakenet verbinden. Ein Quakenet-Server hat z.B. die Adresse "nl.quakenet.org". Gib dann
/addserver de.quakenet.org:6667
ein, um dies beim Bouncer zu speichern.

Achtung: Wenn Du den Bouncer tatsächlich ins Quakenet verbinden möchtest, solltest Du unbedingt darauf achten, nicht nur einen deutschen Server wie de.quakenet.org einzutragen, sondern auch noch einige andere aus dem europäischen Ausland.
Hier eine kleine Liste von Addserver-Befehlen für das Quakenet, die Du mit Kopieren und Einfügen sehr schnell in Deinen Bouncer einfügen kannst.

/addserver jubiigames.dk.quakenet.org :6667
/addserver sw.de.quakenet.org :6667
/addserver euroserv.fr.quakenet.org :6667
/addserver mediatraffic.fi.quakenet.org :6667
/addserver ign.ie.quakenet.org :6667
/addserver xs4all.nl.quakenet.org :6667

ShroudBNC:
Nutzer eines ShroudBNC Bouncers verwenden den Befehl /sbnc set server irc.server.tld port

Beispiel: /sbnc set server de.quakenet.org 6667

Wenn Du jetzt noch einige Sekunden abwartest und alles geklappt hat, sollte sich der Bouncer zu einem der eingetragenen IRC-Server verbinden.

Du kannst nun wie gewohnt im IRC navigieren, z.B. durch Eingabe von
/join #shellfire
einen IRC-Channel betreten.

Beachte - vor allem für den Fall, dass etwas nicht funktionieren sollte die Suchfunktion.