Häufig gestellte Fragen

Für Windows empfehlen wir ShellfireVPN für Windows, eine einfache Software, mit der man sich die aufwändige manuelle Konfiguration erspart. Shellfire VPN gibt es mittlerweile auch für MacOS
Für Android gibt es ebenfalls eine einfache App im Google Play Store.
Auch fürs iPhone und iPad gibt es eine Shellfire VPN App im App Store

Wenn du die Verbindung lieber manuell einrichten möchtest, kannst Du hier die passende Anleitung für Dein Betriebssystem und Deinen VPN-Typ im pdf-Format herunterladen.

Zum öffnen dieser Dokumente benötigst Du einen kostenlosen pdf-Reader z.B. von Adobe.


Platform Download
Windows 10 OpenVPN
Windows 8 / 8.1 OpenVPN
Windows 7 PPTP OpenVPN
Windows Vista PPTP OpenVPN
Windows XP PPTP OpenVPN
Apple iOS (iPhone, iPod, iPad) PPTP IPSec OpenVPN
Apple MacOS X PPTP IPSec OpenVPN
Android PPTP
Ubuntu OpenVPN


Für weitere Platformen sind die Anleitungen derzeit noch in Arbeit. Solltest Du beim Einrichten Hilfe benötigen, nimm doch einfach Kontakt mit uns auf.
Du kannst beliebig viele Geräte mit einem Account benutzen, allerdings ist jeweils nur eine Verbindung pro Account gleichzeitig möglich. Das bedeutet, dass wenn Du mit Gerät A verbunden bist und dich dann mit Gerät B verbindest, Gerät A vom VPN getrennt wird. Für gleichzeitige Verbindungen werden mehrere Shellfire VPN Accounts benötigt.

Eine Ausnahme bildet die Shellfire Box, hier können theoretisch beliebig viele Geräte gleichzeitig ans VPN angeschlossen werden.
Wir sind ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland und haben uns somit auch an die hiesigen Gesetze zu halten. Seit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes die besagte, dass die Vorratsdatenspeicherung verfassungswidrig sei, gibt es an dieser Stelle eine erhebliche rechtliche Grauzone. In Ermangelung konkreter rechtlicher Bestimmungen, definiert momentan jeder Provider mehr oder weniger selbst, wie er die bestehenden Regelungen für sich auslegt. Bei den meisten Internetprovidern bedeutet dies, dass Verbindungslogs für mehrere Monate angefertigt werden. Wir haben uns entschlossen, dies nicht zu tun, bis eine neue Regelung in Kraft tritt.

Aber Achtung: Der Nutzer erhält damit keinesfalls einen Freibrief dafür, beliebige Straftaten im Internet zu begehen! Dies soll auch nicht der Sinn und Zweck unseres Angebotes sein. Es ist durchaus denkbar, dass bei einem entsprechendem Gerichtsbeschluss z.B. bei schweren Straftaten ein Live-Monitoring der Verbindungen von einzelnen Personen direkt im Auftrag einer zuständigen deutschen Ermittlungsbehörde erfolgen kann.
Ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) kann für viele Zwecke genutzt werden. In unserem Fall wird es genutzt, um einen verschlüsselten "Datentunnel" ins Internet herzustellen. Durch diesen "Tunnel" werden alle Daten, die dein Computer oder Smartphone sendet, über unseren VPN Server geleitet und für andere Teilnehmer unkenntlich gemacht.

Deine tatsächliche IP Adresse wird somit verschleiert und du surfst dadurch anonym. So kann z.B. weder der Administrator des genutzten WLAN Hotspots, noch der Internetprovider, noch eine staatliche Kontrollstelle sehen, welche Daten du wohin versendest oder empfängst.

Nutzt du einen unserer VPN Server in einem anderen Land, kannst du dadurch die Internetzensur an deinem aktuellen Standort überwinden und auf Onlineangebote zugreifen, die an deinem Standort ansonsten nicht verfügbar sind.
Shellfire VPN Server befinden sich mittlerweile auf allen 6 Kontinenten.

Auf unserer Serverliste findest du eine Liste aller Länder.
Verträge, die als Abo mit automatischer Verlängerung bestellt wurden, verlängern sich automatisch um jeweils einen Abrechnungszeitraum, wenn sie nicht gekündigt werden. Verträge ohne automatische Verlängerung laufen nach Ablauf der Vertragslaufezeit aus und müssen nicht gekündigt werden.

Eine Kündigung können wir nur schriftlich per E-Mail, übers Kontaktformular oder als Brief akzeptieren.

Schicke die E-Mail an hosting-at-shellfire.de, wobei das -at- durch ein @ zu ersetzen ist.
Diese E-Mail muß von der E-Mailadresse aus abgeschickt werden, mit der dein Zugang bei uns registriert ist.

Eine Kündigung muß folgendes enthalten:


Deine persönlichen Daten (Name, Anschrift)
Die Vertragsnummer
Den Kündigungstermin


Zusätzlich würden wir uns freuen, den Grund der Kündigung zu erfahren, um unseren Service zu verbessern.

Bitte beachte beim Kündigen, dass die zweiwöchige Kündigungsfrist zum Ende des Abrechnungszeitraums in jedem Fall eingehalten werden muß.

Eine Kündigung wird von uns selbstverständlich immer beantwortet, auch falls diese in der vorliegenden Form nicht akzeptiert werden konnte.

Solltest du auf dem Postwege kündigen wollen, findest du unsere Anschrift im
Impressum.
Bitte wende dich hierzu an unseren Support!
Shellfire VPN bietet dir folgenden Zahlungsmöglichkeiten:

Banküberweisung
SEPA Lastschrift von einem Deutschen Girokonto
PayPal
Kreditkarte (Visa/Mastercard/American Express)
SOFORT Überweisung
Bitcoin
Pay-Per-Phone: Bezahlen per Telefon
Giropay
HiPay Konto
Paysafecard

Wir schalten deinen Vertrag und alle enthaltenen Produkte automatisch frei, sobald wir deine Zahlung erhalten haben.

Bei Bezahlung per Lastschrift, Paypal, HiPay, Visa/Mastercard, Pay-per-Phone oder Sofortüberweisung erfolgt die Freischaltung sofort.

Zahlungen per Bitcoin dauern in der Regel etwa 15 Minuten.

Überweisungen benötigen typischerweise zwischen 0 und 2 Werktagen.

Solltest du dein Konto per Onlinebanking aufladen, lass uns doch einfach einen Screenshot der Überweisungsbestätigung an hosting@shellfire.de zukommen, dann schalten wir deine Produkte gerne auch schon vorab frei.